Geschichte

1991

Erste Sonntagsgottesdienste in Buochs mit ca. 20 Personen. Andreas Aeppli wird als erster Gemeindeleiter eingesetzt. 

1993

Erste Räumlichkeiten in Stans an der Oberstmühle 3.

1994

Gründung des Vereins: Gemeinde für Urchristentum (GfU) Stans.

1996

Roland Vogel übernimmt die Leitung, und wird Präsident vom Verein.

1998

Umzug in grössere Räumlichkeiten an die Fronhofen- strasse in Stans.

2000

Namensänderung: Christlicher Treffpunkt Stans.

2001

Heinz Röthlisberger wird als erster Pastor (50 %) eingestellt. Strukturen helfen zu wachsen.

2003

Heinz Röthlisberger übernimmt die Gemeindeleitung.

2009

Pastor Daniel Schiess wird für die Bereiche Jugendarbeit/Sozialdiakonie/Evangelisation eingestellt.

 

2011

Abschied von Heinz Röthlisberger, Übergabe der Gemeindeleitung an Daniel Schiess. Pastoralkandidat Christian Stäheli wird eingestellt (50%). Wir werden internationaler.

2014

Der Christliche Treffpunkt Stans feiert durch verschiedene Aktionen sein 20 jähriges Bestehen. Im selben Jahr erkrankt Daniel Schiess an Gallenkanalkrebs. Doris Schnyder wird Präsidentin.

2015

Christian Stäheli übernimmt die Gemeindeleitung. Als Gemeinde erleben wir, wie die Krankheit von  Daniel Schiess auf wundersame Weise stagniert und die Krebszellen inaktiv werden. Ueber 80 Personen besuchen regelmässig den Gottesdienst.

2017

Die Gemeinde zieht um nach Stansstad. Nach vieler Fronarbeit beziehen wir grössere und modernere Räumlichkeiten. Daniel Schiess kündet seine Anstellung im CT Stans. Esther Wyrsch wird als Praktikantin eingestellt.

2018

Wegen dem neuen Standort wechseln wir unseren Namen auf: Christlicher Treffpunkt Nidwalden.

2019

Wir feiern 25 Jahre in Nidwalden. Joachim Schnyder wird als Jugendverantwortlicher eingestellt. Die Gemeinde wächst. Neue Homepage wird aufgeschaltet.